Grafik zeigt ein Labyrinth welches mit den Auswirkungen von Traumata in Worten beschriftet ist

Das Traumaportal vom Bundesverband ANUAS e. V.

Die Hilfsorganisation des ANUAS

Informationen zur Hilfsorganisation des ANUAS finden Sie auf unserer Website der Hilfsorganisation vom Bundesverband ANUAS e. V.

Die Selbsthilfeorganisation des ANUAS

Informationen zur Selbsthilfe finden Sie auf unserer Website der Selbsthilfeorganisation vom Bundesverband ANUAS e. V.

Wesentliche Ziele dieser Webseite sind:

* Information * Aufklärung * Lotsendienst

Was brauchen Gewaltopfer und welche Rechte haben diese Menschen? Welche Hilfen werden benötigt?

Das Erleben nach Gewalt und gewaltsamer Tötung hat über Jahre wesentliche Auswirkungen auf die Psyche, die Gesundheit, das soziale und berufliche Leben von Betroffenen. Den Betroffenen/Gewaltopfern helfen die Information bei der individuellen Entlastung, Stabilisierung und Reintegration ins gesellschaftliche und soziale Umfeld. Es werden ihnen Hilfsangebote vorgestellt, die individuell genutzt werden können.

Für nichtbetroffene Interessierte werden die Beiträge helfen, die Wünsche und Bedürfnisse betroffener Menschen zu verstehen und ggf. dabei helfen, die Bedarfe für Hilfsangebote zu verbessern.

Es stehen nicht nur rechtliche Informationen rund um eine mögliche Anzeige und ein Strafverfahren im Mittelpunkt, sondern vor allem die Wissensvermittlung über physiologische und psychologische Auswirkungen, welche nach einem traumatischen Erlebnis auftreten.

Erklärung der Begriffe Krise und Trauma - Anregungen für Betroffene und Helfer

Bild zeigt eine Informationsgrafik "5 Säulen der menschlichen Identität"
Informationsgrafik "5 Säulen der menschlichen Identität"
Die 5 Säulen der Identität und der Basisannahmen

Identität = lat.: identitas = Wesenseinheit

Unter Identität versteht man die Einzigartigkeit eines Lebewesens, insbesondere eines Menschen.

Die Identität ist die einzigartige Persönlichkeitsstruktur eines Menschen, das

  • Wer bin ich?
  • Auf wen beziehe ich mich?
  • Wer bezieht sich auf mich?
  • Worüber definiere ich mich?
  • Was macht mich aus?

Identität entwickelt und verändert sich im Lebensverlauf (Identitätsentwicklung, Identitätskrisen). Dabei werden ständig Informationen aus dem Leib-Selbst (Identifikation = „Wie sehe ich mich selbst?“) und der Umwelt (Identifizierung = „Wie werde ich von meinen Mitmenschen gesehen?“)

Identität ist daher einerseits ein zeitlich überdauerndes Konzept, das sich andererseits aber lebenslang in Entwicklung und Veränderung befindet.

Die fünf Säulen der Identität – Konzept von H.G. Petzold für die integrative Therapie – bauen, stützen und tragen (oder eben nicht…) die Identität eines Menschen.

Hilarion Gottfried Petzold (* 25. März 1944 in Kirchen/Sieg) ist ein deutscher Psychologe, Mitbegründer des Fritz Perls Instituts und war Psychologieprofessor an der Freien Universität Amsterdam.

Petzold begründete in den 60er Jahren die integrative Therapie, welches ein ganzheitlich therapeutisches Verfahren ist und welche die Psychotherapie, Leibtherapie, Soziotherapie, Supervision und Arbeit mit kreativen Medien umfasst.

  1. Leib / Leiblichkeit
  2. soziales Netzwerk / soziale Bezüge
  3. Arbeit und Leistung
  4. materielle Sicherheit
  5. Werte

Die fünf Säulen sind nicht immer gleich stark ausgeprägt, sondern wechseln ihre Tragfähigkeit, aber auch ihre Wichtigkeit für die Identität laufend. Wichtig ist es, die Säulen in Balance zu haben / halten.

Wenn plötzlich mehrere Säulen zusammenbrechen (z.B. Krankheit, Arbeitsplatzverlust, Trennung …) oder sich stark verändern und die anderen Säulen die Identität nicht ausreichend stabilisieren können, kann es zu einer Krise kommen.

Viktor Frankl - Sinn des Lebens, Sinn des Leidens

Ein Beitrag von: Schreiber, Justina auf Radio Bayern 2 Stand: 15.07.2015


Die Neugestaltung der Internetseite des Traumaportals zum Zweck der Aufklärung und Information für Angehörige von Mord-, Tötungs-, Suizid- und Vermisstenfällen beim Bundesverband ANUAS e. V. im Juli 2019 wurde im Rahmen von Projektgeldern durch die Aktion Mensch finanziert.

Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Aktion Mensch können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist der Bundesverband ANUAS e. V. verantwortlich.

Herzlichen Dank für die Unterstützung der Hilfe für Gewaltopfer!

Logo justaboutartDie Grafiken der Webseite wurden erstellt vom Fotokreis Hessen, Sylvi Jonathan und Carmen Schneider von Just about ART (Schulungs-, Informations- und Aufklärungsplakate sowie  Publikationen). Herzlichen Dank für die Unterstützung!

jbwebArt - Jeannette Sachse - Professionelle Webseiten für Unternehmen, Freiberufler und Vereine

Die Website wurde erstellt von jbwebArt - Jeannette Sachse.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Info